Bettina's Früchtebrot (nach eigener Rezeptur)

Zutaten:

* 250g getrocknete Früchte (Zwetschgen, Birnen...)

* 4 EL Rum

* 4 Eier od. Ei-Ersatz (z.B. Antersdorfer)

* 250g Zucker oder Zuckerersatz (z.B. Kristallsüße)

* 75g geschälte Hanfsamen (z.B. "Faires Zeug" aus Österreich)

* 100g getrocknete Rosinen od. Kirschen

* 1 TL Zimt, 1/4 TL Nelkenpulver oder auch "Aladins Kaffeegewürz" von Sonnentor

* 3 EL Dattelsirup (z.B. Dattelbär) oder flüssigen Honig

* 350g Mehl (Vollkorn-Dinkel z.B. Donath) & 1/2 Packung Backpulver

Zubereitung:

Die getrockneten Früchte in kleine Stücke schneiden und über Nacht (mind. 3 Stunden) in 4 EL Rum einlegen. 

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen. Geschälte Hanfsamen, Rosinen/Kirschen, getrocknete Früchte, Gewürze und Sirup/Honig dazugeben und weiterrühren. Zuletzt das Gemisch aus Mehl und Backpulver zufügen und gleichmäßig unter die Masse heben. Den Teig in eine gut gefettete Kastenform geben - Einfetten geht übrigens super mit dem veganen "Butteröl" von Teutoburger. Bei 160°C  bis 180°C ca. 1 Stunde backen. Zum Auskühlen Form gleich umdrehen, Früchtebrot gleitet einfach aus der Form.

Guten Appetit!

HANFKUCHEN (GLUTENFREI)

Zutaten:

150g Butter oder 110ml veganes "Butteröl"

160g Rohrzucker fein

(alternativ Kristallsüße/Kokosblütenzucker/Xylit...)

1 Prise Salz

4 Eier

150g Buchweizenmehl

250g Hanfsamen geschält

150g dunkle Schokolade

1 Päckchen Backpulver od. 1 TL Natron+ein bisal Zitronensaft

Zubereitung: 

Eiweiß und Dotter trennen. Dotter mit Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Schokolade hacken und mit den Hanfsamen dazu geben. Eiweiß steif schlagen, unter die Masse ziehen, Mehl und Backpulver unterheben. Alles in eine gefettete Kastenform geben und bei 180 Grad ca. 50 min backen. Guten Appetit!

Quelle: Zeitschrift "eve - mehr fürs Leben" / Ausgabe 05.2019
Quelle: Zeitschrift "eve - mehr fürs Leben" / Ausgabe 05.2019